Wildes Deutschland

Das Erzgebirge

(43:00 min MDR/ ARTE/ BR/ HR)

Der Vulkanismus hat vor Jahrmillionen ein Gebirge mit vielen imposanten Geotopen geformt und die Schmelzprozesse haben Erze entstehen lassen die dieser Landschaft ihren Namen gaben – Das Erzgebirge. Der Zahn der Zeit hat weiter an diesen Felsgebilden genagt und insbesondere der jeweilige Aggregatzustand des Wassers hat diese Geotope weiter bearbeitet und so auch die Grundlage für zahlreiche Biotope geschaffen. Der Film erzählt vom Entwicklungsprozess einer Landschaft. Wie auf leblosem Stein neues Leben entsteht und vielen seltenen und kuriosen Tieren eine Heimat bietet.

Drehbuch und Regie: UWE MÜLLER
Kamera: UWE MÜLLER / BOAS SCHWARZ
Ton und Assistenz: FABIAN BRÜMMER / JAN GLÄSER
Schnitt: MIRCO TRIBANEK
Musik: JÖRG MAGNUS PFEIL
Redaktion: RALF FRONZ (MDR/ARTE) / SIMON RIEDL (NDR-NATURFILM)